Der Tempranillo ist wahrscheinlich die beste spanische Rotwein-Rebsorte. Die Herkunft der Sorte ist ungeklärt. Einige Ampelographen (Wissenschaft von den Rebsorten) vermuten jedoch, dass sie vom Spätburgunder abstammt, der von den Zisterziensermönchen nach dem Ende der maurischen Herrschaft in Spanien eingeführt wurde. Der früh reifende Tempranillo entfaltet sich am besten auf kargen und kalkhaltigen Lehmböden. Die Beeren sind von dunkelblauer Farbe und mittlerer Größe, aber nicht sehr dickschalig. Dennoch eignet sich die Sorte hervorragend für den Fassausbau.

Quelle:
Der BROCKHAUS-WEIN, 2005, F.A.BROCKHAUS Mannheim - Leipzig

Finca Enguera DO 2010 - tinto
Land:
Region:
Erzeuger:
Anbau/Kontrolle:
Jahrgang:
Alkoholgehalt:
Inhalt je Flasche:

Spanien
Valencia
Perez Pardo
EG-Bio
2010
13,5% Vol.
0,75 Liter

Unser Tempranillo aus der spanischen Region Valencia schmeckt leicht fruchtig / würzig und seine seidige Tanninstruktur sorgt für einen zarten Abgang.